Water Treatment

Remineralisierung & pH-Wert-Regulierung

Um die Qualität von natürlichem oder behandeltem (z.B. demineralisiertem) Wasser auf Trinkwasserqualität (d.h. für den menschlichen Konsum geeignet) zu steigern, bietet Omya ausgewählte, hochqualitative Kalksteinprodukte wie granuliertes Filtracarb und Juraperle oder mikronisiertes Omyaqua. Die Produkte regulieren den pH-Wert durch Neutralisierung, (re-)mineralisieren Wasser durch Zufuhr (Auflösen) der benötigten Menge an Calcium, Magnesium und Carbonat oder reduzieren die Wasserhärte (Decarbonisierung) mit Criscarb. Das Ziel besteht immer darin, das erforderliche Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht herzustellen.

Durch zu wenig Calciumcarbonat wird behandeltes Wasser korrosiv, wodurch Schäden an Anlagen und Einrichtungen entstehen können. Oft werden in diesem Fall auch die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Anforderungen an die Trinkwasserqualität nicht erfüllt. In übersättigten Lösungen kommt es zur Ausfällung von Calciumcarbonat, was Ablagerungen verursacht, die Effizienz verringert und zu Systemausfällen führt.

Reines Destillat bzw. Permeat-Wasser, das beim Entsalzen von Meeres- oder Brackwasser gewonnen wird, ist äußerst korrosiv und muss zum Schutz von Rohr- und Speichersystemen vor Korrosion und zur Erfüllung der Standards für den Verzehr durch den Menschen (Trinkwasser) remineralisiert werden.

Filtracarb, Juraperle und Omyaqua liefern genau die Calciummenge, die für die Remineralisierung von entsalztem Wasser und zur Aufhärtung von natürlichem weichem Wasser benötigt wird. Mit der Expertise aus 40 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Wasseraufbereitung bietet Omya hochqualitative granulare und mikronisierte Calciumcarbonate, die sich speziell für die Verwendung in Remineralisierungsprozessen (Filterbett) und in Omyas neuem Advanced Remineralization Process (OARP) eignen.

Unsere Produkte Filtracarb, Juraperle und Omyaqua erfüllen internationale Trinkwasserstandards wie den europäischen Standard EN 1018. Ausgewählte Produktionsstätten sind zudem nach NSF-60 zur Verwendung für Trinkwasseranwendungen zertifiziert.

Aufbereitung von Trink- und Süßwasser aus Oberflächen- und Grundwasser

Aufgrund des schnellen Bevölkerungswachstums und der Wasserknappheit in einigen Regionen der Welt sind Industriebetriebe und Kommunen auf der Suche nach kostengünstigen und umweltfreundlichen Wasseraufbereitungslösungen. Diese werden zur Erreichung der erforderlichen Trinkwasserqualität oder einer angemessenen Wasserqualität für industrielle Prozesse benötigt. Zudem sollen sie Umweltbelastungen durch aufbereitetes Abwasser vermeiden. Um die steigenden wirtschaftlichen, regulatorischen und umweltbezogenen Anforderungen zu erfüllen, haben wir Omyafloc – ein umweltfreundliches und nachhaltiges anorganisches Flockungsmittel – zur effizienten und kostengünstigen Verwendung in Verfahren zur Flüssig-/Feststofftrennung bei der Aufbereitung von Oberflächen- und Grundwasser entwickelt. Früher oder später werden anorganische Flockungsmittel herkömmlich verwendete Chemikalien wie (Poly-)Aluminium oder Eisensalze und/oder polymere Flockungsmittel wie Polyacrylamid ersetzen.

Flockung bei der Industrieabwasser- und Schlammaufbereitung

Die Aufbereitung von natürlichem Wasser, Industrie- und kommunalem Abwasser ist eng mit dem Umweltschutz verbunden und somit ein aktuelles Problem. In den letzten Jahrzehnten hat der Gehalt an Schwermetallen, Mineralöl, schwach oxidierenden organischen Verbindungen, synthetischen Tensiden, Pestiziden, medizinischen Abfällen, Hormonen und anderen umweltschädlichen Stoffen in offenen Wasserspeichern stark zugenommen, was auf unzureichend aufbereitetes Industrie- und kommunales Abwasser zurückzuführen ist.

Omyafloc ist ein innovatives Flockungsmittel zur Verwendung in Verfahren zur Flüssig-/Feststofftrennung, das sowohl wirtschaftliche als auch umweltbezogene Vorteile bietet.

Beim Entfernen fester und kolloiddisperser Anteile bei der Abwasser- und Schlammaufbereitung wird Omyafloc herkömmliche Chemikalien wie (Poly-) Aluminium oder Eisensalze und/oder polymere Flockungsmittel wie Polyacrylamid ersetzen. Dadurch ergeben sich folgende Vorteile:

  • verbesserte Einhaltung von Umweltvorschriften
  • höhere operative Effizienz und Kosteneffizienz
  • verbessertes Entfernen von Trübungen (TSS)
  • optimiertes Schlammvolumen
  • Wertschöpfung aus Abwasser/Schlamm
  • verbesserte Farbentfernung und TOC-Reduktion
  • einfach in der Anwendung und nicht schädlich

Aufbereitung von Industrie- und kommunalem Abwasser

Optical 20 – ein Calciumcarbonat mit einzigartigen Eigenschaften – kann in biologischen Aufbereitungsprozessen durch Stützung der Säurekapazität und Stärkung der Flockenstruktur helfen, die Stabilität wiederherzustellen. Als natürliches Calciumcarbonat-Produkt ist Optical 20 weitaus mehr als ein pH-Wert-stabilisierendes Mineral – es wirkt sich positiv auf den gesamten Abwasseraufbereitungsprozess aus, einschließlich:

  • Verbesserung der Säure-/Pufferkapazität des Schlamms
  • Stabilisierung der Flockenstruktur
  • Schlammbeschwerung
  • verbessertes Absetzverhalten
  • verbesserte Entwässerungseigenschaften
  • Schutz vor Betonkorrosion

 Vermeidung von Versauerung und Eutrophierung natürlicher Gewässer

Luftverschmutzung durch Gase wie Schwefeldioxid und Stickoxid führt zu saurem Regen, der sich negativ auf den pH-Wert offener Gewässer auswirkt, sodass diese sauer werden, was für Fische und andere Organismen wie Wasserpflanzen tödlich sein kann.

Zu Eutrophierung kommt es durch landwirtschaftliche und industrielle Abflüsse, Verschmutzung durch Abwassersysteme sowie andere menschliche Aktivitäten, die den Zufluss von anorganischen und organischen Substanzen in die Ökosysteme erhöhen. Der Prozess führt zu einer Verdunklung des Wassers und verursacht Algenblüte, Geruchsbildung und ein Schwinden der Fischbestände in betroffenen Gebieten. Eutrophe Bedingungen bei der Trinkwasseraufbereitung können zudem zu Gesundheitsproblemen führen.

Die oben beschriebenen Umweltprobleme können durch Verteilung unseres Calciumcarbonats auf der Wasseroberfläche gelöst werden, um die Eutrophierung zu begrenzen und den pH-Wert zu regulieren (pH-Pufferung). Die speziellen Calciumcarbonat-Produkte von Omya verringern den Anteil überschüssiger Nährstoffe (Phosphate, Nitrate) im Wasser durch Zufuhr von Calcium-Ionen und Herstellung des Kalk-Kohlensäure-Gleichgewichts, wodurch die Wasserqualität und -klarheit gesteigert wird.

Handelschemikalien zur Wasseraufbereitung

Die innovativen mineralienbasierten Wasseraufbereitungsprodukte von Omya werden durch fortschrittliche, einzigartige Wasseraufbereitungschemikalien ausgewählter Hersteller ergänzt. Daher kann Omya ihren Kunden eine umfangreiche und attraktive Auswahl an Spezial-Wasseraufbereitungschemikalien und -lösungen anbieten.

Im Entsalzungsmarkt vertritt Omya das US-Unternehmen Professional Water Technologies (PWT) in Europa, im Mittleren Osten und in einigen Ländern Afrikas. PWT bietet eine einzigartige Palette an Spezialchemikalien für Umkehrosmose-Membranen – dazu gehören beispielsweise auf der Dendrimer-Technologie basierende Kesselsteinhemmer und hocheffiziente Membranreinigungsschemikalien. Diese Spezialchemikalien werden in mittelgroßen bis großen Entsalzungssystemen für die Trinkwasserherstellung, in industriellen Anwendungen und in der Nahrungsmittelverarbeitung erfolgreich eingesetzt.


​Produktübersicht

Für mehr Informationen, bitte nutzen Sie unser Kontakt Formular